04. bis 06. Mai 2023 therapie LEIPZIG

News

News

24.03.2022 therapie LEIPZIG

Startschuss für die therapie LEIPZIG 2022

Von heute an bis zum 26. März lädt die therapie LEIPZIG wieder auf die Leipziger Messe ein. Mit über 300 Ausstellern auf 20.000 m² Messefläche und 200 Symposien, Workshops und Vorträgen im Kongress, kann sich die therapie LEIPZIG erneut als größte Produktschau und größte Fortbildungsveranstaltung im deutschsprachigen Raum behaupten.

Endlich wieder Branchenkontakte knüpfen, fachlicher Austausch, Produktinnovationen entdecken und Fortbildung auf höchstem Niveau – der Optimismus und die Vorfreude bei Besuchern und Ausstellern sind deutlich spürbar. „Die Begeisterung der Branche für ein persönliches Wiedersehen auf der Leipziger Messe zeigt die Bedeutung der Veranstaltung für die Heilmittelerbringer und hebt Leipzigs Rolle als idealen Standort für den wichtigsten Branchentreff Deutschlands hervor“, erklärt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Wir nehmen bei den Ausstellern das starke Bedürfnis wahr, nach monatelangen coronabedingten Pausen wieder in den direkten Dialog mit den Fachbesuchern zu treten, neue Kontakte zu gewinnen, Produktinnovationen vorzustellen und Impulse zu geben.“

Thematische Schwerpunkte und Highlights

Einen besonderen Schwerpunkt bildet in diesem Jahr die Digitalisierung der Therapieprofessionen. Diese spiegelt sich sowohl in der Messe als auch im Kongress in diversen Vorträgen, Seminaren, Foren und Sonderschauen wider. „Von der Einführung neuer Praxissoftware über die Vorstellung digitaler Trainingsgeräte, Apps und Therapiekonzepte bis hin zur Telematikinfrastruktur-Anbindung zeigen Marktführer bis Start-ups den gesamten Facettenreichtum der Digitalisierung in allen Bereichen des therapeutischen Alltags“, sagt Birgit Mücklich, Projektdirektorin der therapie LEIPZIG. „Dabei sticht besonders der Bereich der Neurorehabilitation hervor. Hier zeigt sich die Digitalisierung beeindruckend durch die Vorstellung innovativer roboter-, virtual-reality- und computergestützter Therapiegeräte und Methoden.“

Eines der zahlreichen Highlights des Kongresses ist die Keynote zur Salutogenese im Leistungssport von Dr. Robert Percy Marshall, Mannschaftsarzt des Bundesligisten RB Leipzig. Am Beispiel der Fußballer von RB Leipzig stellt er einen präventiven und ganzheitlichen Ansatz zur Vorbeugung von Sportverletzungen im Leistungssport vor.

Auch hochaktuelle berufs- und gesundheitspolitische Diskussionen finden erneut im Rahmen der therapie LEIPZIG statt. In der Veranstaltung „SHV konkret“ des Spitzenverbandes der Heilmittelverbände e.V. (SHV) stellen sich die Vorsitzenden der Mitgliedsverbände des SHV aktuellen Fragen rund um die Berufspolitik. In der Podiumsdiskussion der World Physiotherapy beleuchten internationale Interessensvertreter der Physiotherapie die „Verkammerung“ aus internationaler Sicht, während Experten aus Gesundheit und Politik im Hitzeforum der Frage nachgehen, wie wir unser Handeln anpassen müssen, um uns der gesundheitlichen Bedrohung durch Hitze anzupassen – individuell wie gesellschaftlich.

Abgerundet wird die therapie LEIPZIG durch umfangreiche, interdisziplinäre Programmpunkte, so zum Beispiel durch die Mitteldeutschen Sportmedizintage des Sächsischen Sportärztebundes (SSÄB) oder durch den Live-OP-Kurs „Physio meets OP“ .

Livestreams und Mediathek

Ausgewählte Programmhighlights aus Messe und Kongress können live und kostenfrei im Stream verfolgt werden und sind im Nachgang in einer Mediathek abrufbar.

Ansprechpartner

Tirza Berger
Kommunikationsmanagerin
Zurück zu allen Meldungen