24. bis 26. März 2022 therapie LEIPZIG

News

News

16.12.2021 therapie LEIPZIG

Telematikinfrastruktur – die Zukunft des Gesundheitswesens

Schritt für Schritt erhalten nach Arztpraxen, Krankenhäusern und Apotheken weitere Berufsgruppen Zugang zur Telematikinfrastruktur (TI). Doch für viele Therapeuten ist der Anschluss an die TI noch Neuland. Anlass um einmal die Vorteile zu beleuchten.

Die Telematikinfrastruktur als hochsicheres digitales Kommunikationsnetz verbindet künftig alle Akteure des Gesundheitswesens miteinander und legt den Grundstein für ein zukunftsfähiges, digitales Gesundheitssystem. Beim Thema „Anschluss an die TI“ stehen jedoch meist viele Fragen im Raum. Ist eine Anbindung erstrebenswert und wie wird der Anschluss finanziert? Die Finanzierung der TI ist ein großer Vorzug, denn die Kosten für die technische Ausstattung der Praxen wird über die TI-Pauschalen abgedeckt. Bei fristgerechter Anbindung an die TI werden die Kosten für die Erstausstattung fast vollumfänglich erstattet. Darüber hinaus gibt es quartalsweise Zuschüsse für die laufenden Betriebskosten.

Für die Therapie-Professionen ist die TI besonders im Hinblick auf die Einführung der elektronischen Patientenakte und des elektronischen Rezeptes interessant. Damit erhalten Therapeuten Zugriff auf die lückenlose Behandlungshistorie von Patienten und haben die Chance, besondere Gegebenheiten zu erkennen und die Therapie entsprechend anzupassen. Durch den Wegfall der Papier-Rezepte lassen sich Praxisprozesse deutlich vereinfachen und ermöglichen einen schnelleren Austausch von medizinischen Daten mit Ärzten und anderen Praxen. Die Datensicherheit hat dabei oberste Priorität und die Gesundheitsdaten der Patienten werden auf dem in Deutschland höchsten Sicherheitsstandard verschlüsselt. Demnach können nur Personen auf die Daten zugreifen, die sich als beruflich dazu berechtigt ausweisen.

Mehr zum Thema

Die gematik GmbH, welche die TI im öffentlichen Auftrag betreibt, ist auf der therapie LEIPZIG 2022 mit einem Messestand vertreten und informiert die Besucher der Fachmesse zum Thema Telematikinfrastruktur in den Therapie-Professionen.

Lars Gottwald, verantwortlich für die nutzerorientierte Entwicklung und Weiterentwicklung der Produkte und Services bei der gematik GmbH, referiert darüber hinaus zur Anwendung der TI, gibt einen Überblick über die verfügbaren Applikationen und zeigt die Mehrwerte für die Therapielandschaft auf.

Zurück zu allen Meldungen