04. bis 06. Mai 2023 therapie LEIPZIG

News

News

14.02.2022 therapie LEIPZIG

Naturheilpraxiskongress erstmals in Leipzig

Bühne frei für den Naturheilpraxiskongress. Initiiert von der „Naturheilpraxis“, Fachzeitschrift für Heilpraktiker des Richard Pflaum Verlages, findet der zweitägige Fortbildungskongress erstmals zur therapie LEIPZIG statt.

Referenten aus ganz Deutschland geben auf dem Naturheilpraxiskongress Einblicke in spannende Themen der Naturheilkunde. Dabei werden unter anderem die Behandlung von Stressbelastung mithilfe ressourcenorientierter Körpertherapie, Ernährung als Medizin mit den Vertiefungen Intervallfasten und Aspekte der Ernährung sportiver Kinder und Jugendlicher sowie stille Entzündungen als unerkannte Krankmacher thematisiert.

Ernährung als Medizin

Intervallfasten ist schon seit einiger Zeit Trend in der Ernährungsmedizin. Sport-Anfänger mit geringen Bewegungsumfängen profitieren ebenso vom Intervallfasten wie Ausdauer-Sportler und Fitness-Orientierte mit intensiven Trainingseinheiten. Durch clevere Lebensmittelauswahl und gezielte Bewegungselemente lassen sich die gesundheitswirksamen Effekte des Intervallfastens wie eine verbesserte Insulinsensitivität, erhöhte Stressresistenz oder die gezielte Unterstützung des Fettstoffwechsels optimieren. Wie die begleitenden Bewegungselemente gezielt und sinnvoll getimt auf die Fastenperioden abstimmt werden, erklärt Uwe Schröder, Ernährungswissenschaftler am Deutschen Institut für Sporternährung e.V. in Bad Nauheim, im ersten Teil seines Vortrages zum Thema „Ernährung als Medizin“.

Im Anschluss referiert er über die spezifischen Aspekte der Ernährung von Kindern und Jugendlichen im leistungsorientierten Sport. Der Fokus liegt dabei auf abgestimmten Ernährungsempfehlungen, die sich auf das optimale Wachstum sowie die Entwicklung der Heranwachsenden fokussieren.

Stressbelastungen behandeln

Stressbelastungen und ihre Folgen wurden bereits 2007 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu einer der größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts erklärt. Im Workshop „Behandlung von Stressbelastungen mithilfe ressourcenorientierter Körpertherapie“ werden auf Grundlage aktueller Erkenntnisse aus der Schmerz-, Hirn- und Stressforschung, die Körperwahrnehmung, die Stressselbstregulation und die „Wohlspannung“ (Eutonus) betrachtet.

Silent Inflammation – der unerkannte Krankmacher

Neben akuten und chronischen Entzündungen gibt es stille Entzündungen. Diese sind besonders heimtückisch, weil sie sich durch einen unterschwelligen Verlauf auszeichnen und daher meist weder vom Patienten noch vom Arzt rechtzeitig erkannt werden. Der silent Inflammationsherd produziert laufend und langandauernd entzündliche Immunbotenstoffe und freie Radikale. Dadurch kommt es zu erheblichen degenerativen Schäden wie beispielsweise Neurodegeneration, DNA-Schäden, Vitalstoffmangel oder Hormonstörungen.

Thomas Thust, Leiter einer Münchener Praxis für naturheilkundliche Allgemeinmedizin und angewandte Immunologie, erläutert Ursachen, Diagnostik, Prävention und Behandlung von stillen Entzündungen.

Zum Naturheilpraxiskongress im Programm

Zurück zu allen Meldungen