Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Geschichten aus 20 Jahren

    10 Jahre Therapie Leipzig. Herzlichen Glückwunsch von der FREI AG!

    domimage

    Die FREI AG hat sich 2009 aus zwei Gründen zur Teilnahme an der „neuen Messe in Leipzig“ entschieden: Zum einen war die Therapie Leipzig eine der ersten richtigen Fachmessen für den Physiotherapiebereich überhaupt – und dann gleich mit angegliedertem Fachkongress. Und zum anderen war es FREI wichtig, die Physiotherapeuten in den neuen Bundesländern mit ihrer Branchenerfahrung aus damals schon über 30 Jahren zu unterstützen.

    Die Therapie Leipzig bedeutet für die FREI AG jedes Mal verlässlich relevante Kontakte, wertvolle Fachgespräche und interessante Zielgruppen. Sie ist eine gute Plattform für Erstkontakte bei großen Projekten im Osten Deutschlands.

    Wir würden sagen, die Therapie Leipzig ist zu einer der wichtigsten Fachmessen der Branche geworden. Sie punktet mit enormer Reichweite in viele Verbände, immer aktuellen Kongressthemen und perfekter Organisation. Ihr Einzugsgebiet ist längst nicht mehr regional begrenzt, sondern sie zieht auch viele überregionale Besucher an.

    Was wir an der Therapie Leipzig neben den fachlichen Themen ganz besonders toll finden? Das sind die jedes Mal wirklich genialen Ausstellerabende – immer ein super Motto und schönes Ambiente. Unvergessen ist beispielsweise der Abend im Krystallpalast! Vielen Dank an das Team der Messe Leipzig dafür und ebenso für die stets engagierte Messekonzeption!

    Ferdinand Becker und die FREI AG, einer der ersten Aussteller der therapie Leipzig


    Wiedersehen vieler bekannter Gesichter

    Wann waren Sie das erste Mal bei der therapie Leipzig dabei und wie kam es dazu?

    domimage

    Wir waren bereits zu Beginn bei einer der ersten therapie Leipzig als Besucher anwesend. Das umfangreiche Angebot hat uns sehr beeindruckt und motiviert auch als Aussteller Teil dieser tollen Veranstaltung zu werden. Nach den vergangenen Jahren lässt sich sagen, dass sich die therapie Leipzig zur wichtigsten Fachmesse Deutschlands für Physiotherapeuten entwickelt hat.

    Die Fortbildungsakademie - Markus Pschick ist seit mehreren Jahren regelmäßig als Aussteller und im Kongress auf der therapie Leipzig vertreten. Als Kooperationspartner der Firma Schupp GmbH & CO. KG versuchen wir ein umfangreiches Gesamtpaket für Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten und andere medizinische Fachberufe zu präsentieren. Dazu bietet uns die therapie Leipzig eine optimale Plattform.

    Warum ist es Ihnen wichtig, bei der therapie Leipzig dabei zu sein und sich einzubringen?

    Aufgrund der geographischen Lage von Leipzig erreichen wir sehr viele potenzielle Kunden und haben deshalb auf drei Tage eine sehr gute Streuung unseres Angebotes. Es ist erstaunlich wie viele bekannte Gesichter man alle zwei Jahre wieder trifft.

    Fortbildungsakademie Markus Pschick, Physiotherapeut , einer der ersten Referenten der therapie Leipzig


    Die therapie Leipzig ist definitiv größer geworden

    Wann waren Sie das erste Mal als Referent bei der therapie Leipzig dabei und wie kam es dazu?

    domimage

    10. Geburtstag ?? Ich ich bin seit 2003 – aber spätestens 2005 – dabei. Zuerst wurde ich vom VPT Sachsen -Anhalt eingeladen um Nordic Walking Workshops zu geben. Wir sind dann mit den Stöcken um die Messe gelaufen … sehr spannend.

    Hat sich die Veranstaltung seit ihrer ersten Teilnahme verändert?

    Definitiv ist sie größer geworden – ein größeres und vielfältigeres Angebot für Therapeuten – und immer wieder ein Treffen mit Kollegen, die man lange nicht mehr gesehen hat.

    Warum ist es Ihnen wichtig, bei der therapie Leipzig dabei zu sein und sich einzubringen?

    Weil es lange Zeit die einzige Möglichkeit war, mit den Kollegen direkt in Kontakt zu treten und neue, innovative „Produkte“ und Themen vorzustellen.

    Christian Röhrs, Physiotherapeut & ehemaliger Leistungssportler, einer der ersten Referenten der therapie Leipzig


    Unverzichtbar für unsere Berufsgruppe

    Sie sind seit Beginn der therapie Leipzig an ihrer Organisation – unter anderem als Mitglied des Kongressbeirats – beteiligt. Wie hat sich die Veranstaltung aus Ihrer Sicht in den letzten 20 Jahren entwickelt?

    domimage

    Ja, ich bin seit der ersten therapie Leipzig mit im Kongressbeirat und habe diese Aufgabe sehr gern mit viel Engagement und Begeisterung erfüllt. Es war mir ein großes Bedürfnis die therapie Leipzig auch durch meine Funktion im Verband Physikalische Therapie mit zu dem zu entwickeln, was sie heute ist.

    Was bedeutet die therapie Leipzig für die Branche?

    Für die Branche der Heilmittelberufe und hier besonders für die Physiotherapeuten und Masseure und med. Bademeister ist die therapie Leipzig zur größten Plattform erwachsen. Durch die Workshops werden den Therapeuten neue Impulse in der Behandlung kranker Menschen vermittelt und in der Industrie erhalten die Kolleginnen und Kollegen einen Überblick über neue Entwicklungen.

    Welche besondere(n) Erinnerung(en) ist/sind aus den letzten zwanzig Jahren hängen geblieben?

    Die therapie Leipzig ist mit jeder einzelnen Veranstaltung immer in meiner Erinnerung verankert. Besonders stolz macht mich/ uns die kontinuierlich steigende Zahl der Besucher, ist dies doch ein klarer Ausdruck von Qualität und Begeisterung. Die Evaluationsbögen über die therapie Leipzig sind meist voll des Lobes, wertvoller Anregungen und Hinweise.

    Für mich war und ist die therapie Leipzig unverzichtbar für unsere Berufsgruppen, möge diese Erfolgsstrategie weiter auf positivem Kurs fahren.

    Karl-Heinz Kellermann, Bundesvorsitzender VPT, Mitglied des Kongressbeirates der therapie Leipzig

    Foto: Julian Nelhiebel


    Wichtiger Partner für den interdisziplinären Austausch

    Seit wann unterstützen Sie die therapie Leipzig als Mitglied im Kongressbeirat und wie hat sich die Veranstaltung seitdem entwickelt?

    domimage

    Seit 2003 beteiligen wir uns am Messekonzept und dem Kongressprogramm.

    Welche Bedeutung hat die therapie Leipzig für die Branche?

    Sie ist ein wichtiger Partner für den interdisziplinären Austausch.

    Welche besondere(n) Erinnerung(en) ist/sind aus den letzten zwanzig Jahren hängen geblieben?

    Zum einen war das die erfolgreiche Protestaktion des Spitzenverbendes der Heilmittelverbände (SHV) auf der therapie Leipzig am 21. März 2015. Die Einkommenssituation belastet nicht nur die Therapeuten, sondern gefährdet auch die Patientenversorgung. Den rückläufigen Ausbildungszahlen steht ein steigender Bedarf an therapeutischen Maßnahmen für die immer älter werdende Gesellschaft gegenüber. Dr. Roy Kühne, Mitglied im Deutschen Bundestag, und selbst diplomierter Sport- und Physiotherapeut, hatte eindringlich geschildert, wie wichtig eine gemeinsame Strategie im Bereich der Heilmittelerbringer ist.

    Zum anderen sind es das wunderbare Ambiente, die tollen Live-Bands auf den Messepartys und die vielfältige Industrieausstellung.

    Andrea Rädlein, Vorsitzende im Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK), Mitglied des Kongressbeirates der therapie Leipzig

    Foto: Julian Nelhiebel


    Gratulation zum Geburtstag

    domimage

    Liebe therapie Leipzig,

    seit 2005 bin ich mit großer Freude Referentin bei Ihnen und gratuliere herzlich zum 10. Geburtstag.
    Auf der therapie Leipzig paaren sich Freundlichkeit, Kompetenz und Verlässlichkeit. Ich komme immer wieder gern, denn der Austausch und die Inspiration begeistern mich. Herzlichen Dank auch für die Treue.

    Beste Grüße aus Hamburg,
    Elke Christine Post

    Elke Post, Ergotherapeutin, NLP-Lehrtrainerin und eine der ersten Referenten

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten