Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Tiergestützte Therapie und Pädagogik: Wenn nichts mehr geht, geht's mit den Tieren (S-016)

    Wie Tiere dem Menschen helfen können

    07.03.19 | 11:30 – 13:00 Uhr

    Veranstaltungsart
    Kongress therapie Leipzig
    Veranstaltungsort
    CCL, Ebene 1, Saal 2
    Themen
    Alternative Heilverfahren, Reha- und Gesundheitssport, Sporttherapie / Medical Fitness, Medizinische Rehabilitation, Prävention
    Berufsgruppe
    Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Ärzte, Trainer Reha- u. Gesundheitssport, Sportwissenschaftler, Sporttherapeuten
    Teilnahme-empfehlung

    A+B

    Fortbildungspunkte

    2

    Referent

    Helfende Tiere - Zentrum für tiergestützte Therapie & Pädagogik
    Sebastian Cramer

    Inhalt

    Wenn Fördermaßnahmen und konventionelle Therapien nicht mehr helfen, Eltern, Kinder, Jugendliche und Fachkräfte nicht mehr können, wollen oder gar resignieren… dann kommt oftmals eine weitere Form der Hilfestellung in Betracht.

    Tiergestützte Therapie, Förderung und Pädagogik sind in aller Munde. Doch was steckt wirklich dahinter?

    Delphintherapie und Reittherapie sind wohl die bekanntesten Formen. Sind Hunde wirklich erst neu dazugekommen? Doch was macht wirklich Sinn? Wer darf diese Therapie durchführen? Gibt es Qualitätsstandards? Was kostet solch eine Therapie? Was gibt es für Ausbildungen? Worauf muss ich bei einem Besuchsdienst achten? Wie ist das mit Allergien und der Hygiene? Diese und weitere Fragen sollen beantwortet werden und einen Überblick über die aktuelle Entwicklung aus Wissenschaft und Praxis geben

    Neben theoretischen Inputs wird es auch praktische Übungen und Vorstellungen mit einem ausgebildeten und zertifizierten Therapiebegleithund geben.

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten