Kongress therapie LEIPZIG

ICF-orientiertes Praxismanagement evidenzbasierter Therapieverfahren in der Neurorehabilitation (S-057)

Kurzbeschreibung

Vertiefungsseminar / 4 Fortbildungspunkte

Beschreibung

In den letzten Jahren konnte man eine rasante Entwicklung auf dem Gebiet der Robotik- Computer- und Gerätegestützten sowie der Virtual-Reality-Therapie verzeichnen. Diese evidenzbasierten Therapieformen bilden nachweislich einen wichtigen Baustein in der motorischen und kognitiven Neurorehabilitation für die unterschiedlichsten Defizite der Patienten.

Im Seminar erhalten die Teilnehmer einen Überblick über verschiedenste Robotik- und Computergestützte Geräte für die Behandlung der oberen und unteren Extremitäten, des Gehens, der posturalen Kontrolle sowie der gesamten Mobilität und Verbesserung der Partizipation am individuellen Alltag.

Im Vordergrund dieses Seminars steht dabei vor allem die praxisorientierte Implementierung der verschiedensten Geräte im ICF – orientierten stationären und ambulanten therapeutischen Management. Mit unterschiedlichen Patientenbeispielen wird die praktikable Umsetzung der Robotik- und Computergestützten Behandlung aufgezeigt. Dabei werden alle Aspekte dieser Therapieform wie z.B. Preis-Leistungs-Verhältnis, Praktikabilität, Motivation, interne und externe Evidenz, Intensität kritisch berücksichtigt.

Ebenso werden im Seminar neben den multiplen Behandlungsinterventionen Möglichkeiten von ICF – orientierten Assessment- und Dokumentationsmöglichkeiten, eine effektive Verbindung von Robotik- Computer- und Gerätegestützter Therapie mit weiteren evidenzbasierten Behandlungsverfahren und die Umsetzung einer direkten Übertragung in den Alltag mit Patientenbeispielen vorgestellt.

Am Beispiel einer ambulanten Therapiepraxis wird verdeutlicht, wie Robotik- Computer- und Gerätegestützte Verfahren im Rahmen von Physio- und Ergotherapie effektiv, intensiv, praktikabel und evidenzbasiert im ICF – Management umgesetzt werden können.

Referent:

Maik Hartwig
THERAMotion - Therapieinstitut