Die Perspektive macht´s

Herausforderungen mehrperspektivisch betrachten

Beschreibung

Vielfach wünschen sich Menschen neue Perspektiven, wenn es um den Umgang mit Herausforderungen geht. Gerade der therapeutische Alltag bietet eine Vielzahl davon. Damit diese Herausforderungen nicht zur Belastung werden ist es sinnvoll, sich für verschiedene Sichtweisen und damit auch Möglichkeiten zu öffnen. Die integrativen Theorie nach H.G. Petzold spricht hierbei vom Konzept der Mehrperspektivität. Diese entsteht bereits aus sich heraus, wenn Personen ihren Standort wechseln, um Phänomene dialogisch und strukturiert zu reflektieren. Dieser Workshop möchte unterstützen komplexe Wirklichkeiten aus verschiedenen Blickwinkeln und unterschiedlichen Optiken zu erfassen. So können aus Herausforderungen förderliche Sichtweisen und Zugänge entstehen, wider der Erstarrung menschlichen Seins. Dies erfordert auch Toleranz gegenüber den eigenen unterschiedlichen Sichtweisen, sowie der Ansichten vieler. Dann erst kann konstruktive persönliche Veränderung geschehen, denn Vielfalt will auch vielfältig betrachtet werden! Inhalte:  Darstellung des Konzeptes der Mehrperspektivität.  Kennenlernen von Methoden zur Mehrperspektivität - Tools für den Alltag.  Unterschiedliche Optiken erproben und Perspektiven einnehmen lernen.  Reflexion der neuen Erkenntnisse

Referent:

Doris Lettner
Praxis für Ergotherapie, Supervision & Coaching