Depressive Patienten - Last oder Lust?

Beschreibung

Seminarbeschreibung: Depressionen können als eigenständiges Krankheitsbild oder auch als Begleitsymptome von z.B. Burnout-Syndrom den Betroffenen das Leben im wahrsten Sinne des Wortes „zur Hölle“ machen. Auch für das therapeutische Team ist der Umgang mit depressiven Klienten - selbst für Berufserfahrene - eine große Herausforderung. In diesem Seminar geht es weniger um das Erlernen von Therapiemethoden, sondern wir wollen mit neuer Perspektive und kleinen Hilfsmitteln bezüglich des Umgangs diesen Klienten anders begegnen. Hierbei werden wir ressourcen-, ziel- und zukunftsorientiert vorgehen und die neuesten Ergebnisse der Hirnforschung einbeziehen. Das therapeutische Fortkommen spielt genauso eine Rolle wie der eigene Schutz und die notwendige Abgrenzung. Das Anliegen des Seminars ist es, diese Klienten mit Freude und Leichtigkeit zu ihren eigenen Zielen begleiten zu können. Seminarschwerpunkte: • Theoretische Hintergründe der Depression mit dem profilax®-Modell • Techniken und Methoden des Neuro Linguistischen Programmierens (NLP) • Zielearbeit und Entscheidungshilfen • Empathie und Abgrenzungskompetenz • Rollenspiele • Fallbeispiele • Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten

Referent:

Elke Post
Ergopraxis