Die ayurvedische Fußmassage

Ihr Potential für die Gesunderhaltung und für den therapeutischen Einsatz

Beschreibung

Einen großen Anteil an den ayurvedischen Therapieverfahren leisten die Manualbehandlungen, insbesondere die Ölmassagen. Sehr kunstvolle Techniken wurde hierzu vor allem in Südindien entwickelt. Neben der Reinigung und Nährung der Gewebe durch Ölung werden Marmapunkte (Vitalpunkte des Körpers) berücksichtigt und Blockaden in diesen gelöst. In dem Workshop wird die ayurvedische Fußmassage vorgestellt, die sich auf Füße und Beine unter Einbezug der Marma (Vitalpunkte) konzentriert. Obwohl lokal angewendet, hat die ayurvedische Fußmassage eine systemische Wirkung auf den Gesamtorganismus. Besonders hervorzuheben ist ihre beruhigende Wirkung auf den Geist, weshalb sie sich unter anderem sehr gut zur Förderung der Konzentration, Stärkung der geistigen und emotionalen Stabilität, Verbesserung der Sinneswahrnehmungen (insbesondere der Augen und Ohren) und zur Entspannung eignet. Vermittelt werden Kenntnisse zu den verwendeten Ölen, zur Vorbereitung der Massage und deren Verlauf, zur Art und Weise der Behandlung der Marmas (Vitalpunkte) sowie zu den umfangreichen Wirkungen der ayurvedischen Fußmassage im Rahmen der Gesundheitsvorsorge oder auch als therapeutische Anwendung. Dabei werden die bekannten Marmas an Beinen und Füßen und deren lokale und systemische Wirkung erklärt. Der Workshop ist überwiegend praktisch orientiert. Nach einer theoretischen Einführung wird die ayurvedische Fußmassage schrittweise vorgeführt und dann unter Anleitung von den Teilnehmern an sich selbst oder anderen Teilnehmern geübt.

Referent:

Uta Kundler
Yoshuta Ayurveda & Yoga