Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt. Das Ändern der Email-Adresse ist nicht möglich.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Mobilgeräte und Apps in der Aphasietherapie (S-106)

    Aktuelle Möglichkeiten und Herausforderungen

    08.03.19 | 09:30 – 12:30 Uhr

    Veranstaltungsart
    Kongress therapie Leipzig
    Veranstaltungsort
    CCL, Ebene 2, Vortragsraum 11
    Themen
    Neurologie, Reha- und Gesundheitssport, Medizinische Rehabilitation
    Berufsgruppe
    Logopäden
    Eintritt
    Online Ticket 57,00 EUR / Tageskasse 69,00 EUR
    Teilnahme-empfehlung

    A

    Fortbildungspunkte

    4

    Referent

    Hochschule für Gesundheit Bochum
    Elisabeth Meyer

    Inhalt

    Es gilt als wissenschaftlich gesichert, dass mindestens 5-10 Stunden Aphasietherapie pro Woche notwendig sind, um die Reorganisationsfähigkeit des Gehirns nach einem Schlaganfall voll auszuschöpfen. Dennoch erhalten Menschen mit einer chronischen Aphasie durchschnittlich nur 1-2 Stunden Sprachtherapie pro Woche. Hinzu kommen immer knapper werdende finanzielle und personelle Ressourcen im Gesundheitswesen bei gleichzeitig steigenden Zahlen multimorbider Patienten. Dies macht es dringend erforderlich finanzierbare Methoden zu entwickeln, die eine patientenorientierte, intensive Sprachtherapie ermöglichen. Mobilgeräte und Apps bieten hier innovative Möglichkeiten. Kombiniert mit regulärer face-to-face-Therapie ermöglichen sie eine hochfrequente, wohnortnahe und dennoch supervidierte Therapie.
    Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmer*innen eine aktuelle Auswahl an Apps (alle gängigen App Stores) sowie systemeigene Funktionen mobiler Geräte vorzustellen, die sowohl für die unterstützte Kommunikation als auch für die Behandlung der verschiedenen Modalitäten aphasischer Störungen eingesetzt werden können. Darüber hinaus sollen auf Basis aktueller Evidenzen, Kriterien vermittelt werden, die einen patientenorientierten und wissenschaftlichen Einsatz von Mobilgeräten und Apps in der Aphasietherapie ermöglichen. Die vorgestellten Apps sollen in Kleingruppen anhand von iPads praktisch ausprobiert und kritisch reflektiert werden. Eigene Mobilgeräte dürfen gern mitgebracht werden.

    Bemerkungen

    Teilnehmerbegrenzung

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten