Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt. Das Ändern der Email-Adresse ist nicht möglich.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Die obere Extremität nach Schlaganfall während der Early Mobilisation (S-012)

    Ein Vergleich von Guidelines

    07.03.19 | 11:30 – 13:00 Uhr

    Veranstaltungsart
    Kongress therapie Leipzig
    Themen
    Neurologie
    Berufsgruppe
    Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Ärzte
    Teilnahme-empfehlung

    A

    Fortbildungspunkte

    2

    Referent

    Schön Klinik Hamburg
    Frau Katrin Rösner

    Inhalt

    Hintergrund
    Early Mobilisation nach Schlaganfall trägt zur Stroke-Unit Versorgung bei. Die Intervention ist ungenügend definiert und unzureichend empirisch untermauert. Wir untersuchten den Einfluss der Early Mobilisation auf den Schultergürtel und den betroffenen Arm.

    Methode
    Es wurde eine systematische Literaturanalyse durchgeführt. Schlaganfallguidelines wurden mit einer Stichwortsuche zum Thema Early Mobilisation und betroffenen Arm analysiert und nachfolgend mit dem AGREE II-Instrument bewertet. Nachfolgend erfolgte eine Analyse der Bezugsquellen der Guidelines. Um den aktuellen Forschungsstand darzulegen wurde eine Suche gestartet, die Literatur im Zeitraum von 2007-2017 einschließt und bisher in den Guidelines noch nicht verwandt wurde.

    Ergebnisse
    Es konnten zwischen Februar und April 2017 15 Guidelines aus 11 verschiedenen Ländern eruiert werden mit 19 Bezugsquellen. Es empfehlen drei Guidelines eine Early Mobilisation innerhalb der ersten 24 h nach Schlaganfall und weitere drei empfehlen es zwischen 24 – 48 Stunden. Eine Guideline empfiehlt den betroffenen Arm während Lagewechsel zu unterstützen. Hinzu konnten 5 Studien akquiriert werden, die den aktuellen Forschungsstand wiederspiegeln. Sie zeigen keinen Vorteil zwischen Mobilisation innerhalb 24 h oder 48 h.

    Schlussfolgerung
    Der Einfluss der Early Mobilisation auf die Anbindung des Schultergürtels und betroffenen Armes konnte nicht nachgewiesen werden. Weitere Untersuchungen sind zukünftig nötig.

    Schlüsselwörter
    Guideline, Schlaganfall, Early Mobilisation, betroffener Arm, Schultergürtel

    Grobe Agenda
    1 Einleitung
    2 Theoretischer Hintergrund
    2.1 Klinische Relevanz
    2.2 Begriffserläuterung
    2.2.1 Guidelines
    2.2.2 Early Mobilisation
    2.3 Forschungsfrage
    2.4 Hypothesen
    3 Methoden
    3.1 Methodisches Vorgehen der Guidelineanalyse
    3.2 Methodisches Vorgehen bei der Evaluierung des aktuellen Forschungsstandes
    4 Ergebnisse der Literaturreviews
    4.1 Ergebnisse der Guidelines
    4.2 Ergebnisse des aktuellen Forschungsstandes
    5 Diskussion
    6 Fazit und Ausblick

    Bemerkungen

    Teilnehmerbegrenzung

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten