Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt. Das Ändern der Email-Adresse ist nicht möglich.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Coaching – Kompetenzen von Eltern fördern (S-034)

    Ein familienzentriertes Herangehen

    07.03.19 | 15:00 – 18:00 Uhr

    Veranstaltungsart
    Kongress therapie Leipzig
    Themen
    Prävention
    Berufsgruppe
    Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Ärzte
    Teilnahme-empfehlung

    A

    Referent

    Frau Sara Hiebl

    Lerncoaching und Tiergestützte Therapie
    Anja Junkers

    Inhalt

    Coaching als Werkzeug in der Therapie stellt eine sinnvolle Ergänzung dar, weil es zur Selbstbestimmung und Empowerment des Klienten beiträgt. In der Grundausbildung therapeutischer Berufe wird Coachingfähigkeiten bislang noch wenig Bedeutung zugemessen. In der Therapie von Kindern ist es wissenschaftlich belegt, dass ein Elterncoaching oder Coaching von bedeutsamen Bezugspersonen einen wesentlichen Einfluss auf die Handlungsfähigkeit von Kindern hat.

    Im Workshop werden den Teilnehmern der grundlegende Unterschied zwischen Gespräch, Beratung und Coaching und der entsprechende Nutzen für die Therapie vermittelt. Weiter wird im theoretischen Teil des Workshops auf die Grundlagen des Coachings, auf die Haltung des „Nicht-Wissens“ durch den Coach sowie auf wichtige Coachingstrategien eingegangen.

    Das von den Referentinnen entwickelte kompetenzfördernde Elterncoaching orientiert sich an der lösungsorientierten Kurztherapie und dem Kurzzeitcoaching. Die Teilnehmer erlernen die Zielstrukturierung über „Best-of- und Etappenziele“ und erhalten Einblick in die konkrete Erarbeitung eines Handlungsplans als Transferhilfe in den Alltag.

    Der aus dem Coaching resultierende Kompetenzzuwachs bei den Eltern ist als wesentlicher Schritt im Teilhabeprozess zu verstehen. Die Verantwortung für die Ziele sowie deren Umsetzung liegt dabei bei den Familien.

    Die Partizipation von Kindern steht in engem Zusammenhang mit der Partizipation der Eltern, weshalb auch die Eltern mit ihren Bedürfnissen und ihrer Geschichte gesehen werden müssen. Dies wird über das kompetenzfördernde Elterncoaching ermöglicht.

    Im praktischen Teil des Workshops erproben sich die Teilnehmer in Kleingruppen in der Umsetzung des Coachings und erhalten einen Einblick in die Anwendung von Coachingstrategien und Coachingwerkzeugen (Coachingkarten, Skalierungen).

    Bemerkungen

    Teilnehmerbegrenzung

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten