Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt. Das Ändern der Email-Adresse ist nicht möglich.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
Nachricht vom 14.11.18 | therapie Leipzig

Zertifiziertes Fortbildungsprogramm für Ärzte

Vom 06. bis 09. März 2019 verspricht die therapie Leipzig ein hochkarätiges Fortbildungsangebot für Ärzte. Informationen und Austausch über neueste Behandlungsmethoden und Erkenntnisse in den Bereichen Sportmedizin, Neurologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin stehen auf der Agenda. Mit den medizinischen Fachgesellschaften auf diesen Gebieten konnten auch für die 10. therapie Leipzig wieder starke Partner für das zertifizierte Fortbildungsprogramm gewonnen werden.

Chancen und Risiken in der Sportmedizin

Erneut finden im Rahmen der therapie Leipzig die Mitteldeutschen Sportmedizintage statt. Unterstützt durch die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention e.V. (DGSP), ist ein praxisnahes und interdisziplinäres Programm entstanden. Der Fokus des ersten Tages liegt auf den Chancen und Risiken der sportlichen Betätigung. Wirkt Sport wie ein Medikament, oder macht er krank? Dieser Frage widmen sich Experten in acht Vorträgen. Von der Wirkung auf psychische bis hin zu orthopädischen Erkrankungen werden die Vorteile der körperlichen Aktivität dargelegt. Doch auch Überlastungs- und Fehlbelastungsschäden stehen auf der Agenda, denn beim Sport gilt: Die Dosis macht das Gift. Zu dieser Thematik sind betroffene Hochleistungssportler geladen, die ihre Erfahrungen teilen.

Darüber hinaus liegt ein Schwerpunkt auf den Sinnesorganen in der Sportmedizin. Sowohl die Bedeutung der Mundhöhle als auch des Auges und des gesamten HNO-Bereiches werden diskutiert. Nicht zuletzt werden Ethik, Geschichte und Politik der Sportmedizin im Rahmen der Mitteldeutschen Sportmedizintage beleuchtet. Inhalte sind die Rechte und Pflichten des Vereinsarztes sowie ein Rückblick auf die olympische Sportgeschichte.

Updates für die Neurologie

Im Bereich der Neurologie bietet die Deutsche Gesellschaft für Neurotraumatologie und klinische Neurorehabilitation e.V. (DGNKN) ein Fortbildungsprogramm mit neuen und bewährten Therapien bei Parkinson, Multiple Sklerose und Schlaganfall. Auch ein Programmblock gemeinsam mit der Hannelore-Kohl-Stiftung ist geplant. Dieser setzt sich unter dem Titel „Schütz deinen Kopf!“ mit der Wichtigkeit der Prävention von Schädelhirnverletzungen auseinander. Abgerundet wird die DGNKN-Fortbildung, die sich gleichermaßen an Ärzte, Neuropsychologen, Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und Sporttherapeuten richtet, durch die exemplarische Vorstellung von Lösungen für den therapeutischen Alltag mittels innovativer technischer Hilfsmittel. In den Mittelpunkt rücken dabei die Gangrehabilitation, das Gleichgewichtstraining sowie die Einbindung digitaler Medien.

Von Kinderrehabilitation bis Altersmedizin

Die Weiterbildung für Rehabilitationsärzte wird auch zur therapie Leipzig 2019 wieder durch das Leipziger Symposium „Ambulante Rehabilitation in Deutschland“ des Bundesverbandes ambulanter medizinischer Rehabilitationszentren (BamR) e.V. unterstützt. Schwerpunkte sind die Entwicklung der ambulanten Reha sowie die Auswirkungen der Kinderrehabilitation auf die Deutsche Rentenversicherung. Zudem werden die Nachsorge der Rentenversicherung, Fahrtkosten in der ambulanten Rehabilitation und die Zuweisungssteuerung thematisiert. Zur Sprache kommen außerdem Veränderungen und Entwicklungen im Berufsfeld.

Darüber hinaus verschafft ein Programmblock der Deutschen Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation e.V. (DGPMR) einen Einblick in innovative Ansätze und Behandlungsmethoden für verschiedene Krankheiten. Klinik, Diagnostik und Therapie von Lymphödemen stehen ebenso auf der Agenda wie aktuelle Studien zur molekularen physikalischen Medizin. Ebenfalls diskutiert wird das komplexe regionale Schmerzsyndrom unter Berücksichtigung der aktuellen Leitlinien. Durch den Einblick in die interdisziplinäre Altersmedizin kommt zudem der fachübergreifende Aspekt der PRM-Praxen nicht zu kurz.

Über die therapie Leipzig
Die therapie Leipzig bietet als größte Fachmesse mit Kongress für Therapie, Medizinische Rehabilitation und Prävention in Deutschland einen kompletten Marktüberblick. 2017 zeigten 354 Aussteller den 16.100 Messebesuchern ihre Innovationen und aktuelle Branchentrends auf der Leipziger Messe. Den Kongress mit mehr als 200 Symposien, Seminaren und Workshops nutzten rund 3.100 Physio- und Ergotherapeuten, Masseure, Ärzte, Sportwissenschaftler und Sporttherapeuten sowie Führungskräfte von ambulanten Rehazentren, Akut- und Reha-Kliniken zur Fort- und Weiterbildung. 22 Verbände und wissenschaftliche Gesellschaften unterstützten die therapie Leipzig 2017 und wirkten an der Konzeption und Umsetzung des Fortbildungsprogrammes mit. Die nächste therapie Leipzig findet vom 06. bis 09. März 2019 statt.


Ansprechpartner für die Presse

PR/ Pressesprecherin
Frau Karoline Nöllgen
Telefon: +49 341 678 6524
Fax: +49 341 678 166524
E-Mail: k.noellgen@leipziger-messe.de


Downloads


Links

Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten