Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt. Das Ändern der Email-Adresse ist nicht möglich.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
Nachricht vom 20.02.19 | therapie Leipzig

Therapie durch Innovation

In der Start-up Zone auf der therapie Leipzig präsentieren junge Unternehmen ihre neuesten Entwicklungen

Der Medizinmarkt ist in Bewegung. Bereiche wie Prävention oder Rehabilitation bilden dabei keine Ausnahme. So ist es nicht verwunderlich, dass zunehmend junge Unternehmen Einzug in die Branche halten. Um im Markt Fuß zu fassen und sich potenziellen Kunden zu präsentieren, wird zur therapie Leipzig, Fachmesse mit Kongress für Therapie, Medizinische Rehabilitation und Prävention (07. bis 09. März 2019), erstmals eine Start-up Zone inmitten der Fachmesse initiiert. Das Angebot der innovativen Unternehmen reicht von einer Google Glass App zur Verbesserung der Mobilität über nachhaltige Faszien- und Massageprodukte bis zu einem weltweit einzigartigen Test- und Analysegerät. Mit dabei sind auch das Yogaboard, das im Herbst 2018 bei „Die Höhle der Löwen“ vorgestellt wurde, und ein Gerät zur Haltungs- und Bewegungskontrolle, das bei der gleichen Sendung 2017 Unterstützung durch Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl fand.

Mobilität durch Google Glass

Im Zuge eines Universitätskurses an der TU München wurde 2015 die Munveo-Idee geboren. Das Ziel war es, eine Google Glass App zu entwickeln, um die Mobilität von Patienten zu verbessern, die durch Querschnittslähmungen, Multiple Sklerose oder Morbus Parkinson in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind. Die Smartglass Applikation Munevo Drive wird zur Steuerung eines elektrischen Rollstuhls genutzt, sodass eine komplett freihändige Bedienung möglich ist. Dabei sendet die Smartglass Bewegungssignale per Bluetooth an den Munevo-Adapter. Die Software hinter dem System wurde entwickelt, um die Bewegungen der Augen in Fahrsignale für den Rollstuhl umzuwandeln. Darüber hinaus können mit der App die Sitzeinstellung korrigiert, Notfall-Nachrichten verschickt und Fotos gemacht werden.

Aus der Höhle der Löwen auf die therapie Leipzig

Ein Gerät zur Haltungs- und Bewegungskontrolle von Hemiparesepatienten hat das Berliner Start-up ReMod entwickelt. Die Entwicklung des Prototypen erfolgte durch ein Stipendium an der TU Berlin. 2017 wurde das Produkt durch den Horizon 2020 gefördert sowie im gleichen Jahr bei der „Höhle der Löwen“ vorgestellt und schließlich durch Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl unterstützt. Zur therapie Leipzig wird der marktreife Prototyp (ReMod V5.0) vorgestellt.

Erst im vergangenen Herbst wurde ebenfalls in „Die Höhle der Löwen“ das Yogaboard präsentiert. Den Prototyp entwickelte Dominic Strobel in Kapstadt – inspiriert durch die eigenen Surf-Erfahrungen. Die Vermarktung sollte sich umweltfreundlich, nachhaltig, qualitativ hochwertig sowie innovativ gestalten. Mittels der Kickstarter-Kampagne „My Yogaboard“ führten er und sein Freund Patrick Walter erste Tests durch. Schließlich gewann das Board den ISPO Gold Winner Award 2017/2018 im Bereich Gesundheit und Fitness. Unterstützer fand das Produkt bei der „Höhle der Löwen“ nicht, dennoch arbeiteten Strobel und Walter weiter daran und stellen es nun zur therapie Leipzig vor.

Plasmagestützte Schmerztherapie

Die P&S medtech UG, ein Start-up aus Lutherstadt Wittenberg, hat den OrganePen® entwickelt. Das Elektrotherapiegerät nutzt kaltes Niederdruck-Plasma zur Übertragung von Energie in den Körper. Damit geht eine schnelle schmerzlindernde Wirkung einher. Das Start-up nutzt dabei einen Synergieeffekt, der die Wirkung des Plasmas mit anderen physikalischen Therapien „addiert“. Schon während der Behandlung können daher laut des Herstellers Sofortwirkungen auftreten, die sich durch eine angenehme Veränderung der Empfindungen in dem behandelten Areal äußern.

Faszien nachhaltig therapieren

Dem Start-up rollholz ging die Faszination für Bewegung und den menschlichen Körper, aber auch der Glaube an eine nachhaltige und ökologische Produktentwicklung voraus. Erfahrungen in der Arbeit mit Sportlern führten Frieder Kellmann, Niclas Niemann und Luka Jablonka zu dem Wunsch nach nachhaltigen, sinnvollen und optimierten Trainings- und Therapiemöglichkeiten. So wuchs die Idee für die Rollholz Faszien- und Massageprodukte, die verspannte Körperpartien durch Selbstmassage lösen und Schmerzen reduzieren. Bei den Hölzern handelt es sich um handgearbeitete Produkte aus dem Schwarzwald. Verarbeitet werden nur Naturmaterialien: Massivholz und naturbelassenes Leinöl.

Von der Analyse bis zum Trainingsplan

Die fünf motorischen Fähigkeiten in nur 15 Minuten analysieren – das kann das Test- und Analysegerät VELIO® der Firma Gesund4You. Koordination, Schnelligkeit, Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer werden durch das Gerät überprüft, sodass eine Auswertung mit Fokus auf den gesundheitlichen Zustand und potenzielle Verbesserungen erstellt werden kann. Darüber hinaus ermittelt VELIO® einen individuellen Trainingsplan für die Bewegung im Freien, im Fitnessstudio oder am Arbeitsplatz.

Für die Verbesserung der Lebensqualität

Die Co-Lifetech GmbH wurde 2018 gegründet und ist eine Kooperation diverser langjähriger Unternehmer aus den Bereichen Gesundheit und Technik. Zum Portfolio gehört unter anderem der Chirotractor CT-L, ein medizinisch-therapeutisches Gerät, das effektiv gegen Wirbelblockaden und Verspannungen hilft.

Über die therapie Leipzig
Die therapie Leipzig bietet als größte Fachmesse mit Kongress für Therapie, Medizinische Rehabilitation und Prävention in Deutschland einen kompletten Marktüberblick. 2017 zeigten 354 Aussteller den 16.100 Messebesuchern ihre Innovationen und aktuelle Branchentrends auf der Leipziger Messe. Den Kongress mit mehr als 200 Symposien, Seminaren und Workshops nutzten rund 3.100 Physio- und Ergotherapeuten, Masseure, Ärzte, Sportwissenschaftler und Sporttherapeuten sowie Führungskräfte von ambulanten Rehazentren, Akut- und Reha-Kliniken zur Fort- und Weiterbildung. 22 Verbände und wissenschaftliche Gesellschaften unterstützten die therapie Leipzig 2017 und wirkten an der Konzeption und Umsetzung des Fortbildungsprogrammes mit. Die nächste therapie Leipzig findet vom 07. bis 09. März 2019 statt.


Ansprechpartner für die Presse

PR/ Pressesprecherin
Frau Karoline Nöllgen
Telefon: +49 341 678 6524
Fax: +49 341 678 166524
E-Mail: k.noellgen@leipziger-messe.de


Downloads


Links

Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten